Schnuppertraining beim TSV SCHOTT Mainz

Schnuppertraining beim TSV SCHOTT Mainz

Die Kindersport-Akademie (KiSA) und die Fußballschule des TSV SCHOTT Mainz laden am 2. Juli zum Schnuppertraining ein. Zwischen 11 und 14 Uhr können Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren sowohl die TSV SCHOTT Fußballschule als auch das neue KiSA-Outdoor kennenlernen und werden von lizensierten Trainerinnen und Trainern betreut.

Das Angebot in beiden Programmen des TSV SCHOTT ist vielfältig. Die KiSA wartet mit spannenden Bewegungsaufgaben, Slackline, Bällen und Teamevents. Im Mittelpunkt des Schnuppertrainings der Fußballschule wird passend zur laufenden Europameisterschaft der Profis eine Mini-EM ausgetragen und darüber hinaus an fußballspezifischen Techniken gearbeitet.

Seit sechs Jahren ist KiSA ein erfolgreiches Angebot des TSV SCHOTT Mainz. Mit der Erweiterung um ein Outdoor-Konzept sorgt der Verein für ein noch breiteres Angebot. „Im Mittelpunkt steht auch hier eine ganzheitliche und zunächst sportartunabhängige Bewegungsförderung für Kinder, die um einen erlebnispädagogischen Ansatz erweitert wird“, sagt TSV-Manager Till Pleuger. Neben der sportlichen Grundausbildung werden die Kinder in altershomogenen Gruppen auch ganz bewusst für das Thema Natur(-schutz) sensibilisiert, denn das Training wird nicht nur auf der Außenanlage der vereinseigenen Sportanlage stattfinden, sondern auch mal in nahegelegen Waldstücken, auf Wiesen oder Plätzen.

Der TSV will somit auch dem Problem Bewegungsmangel und Verlockungen wie Spielkonsole, Handy oder Tablet aktiv entgegenwirken. „Durch die Ganztagsschule bleibt vielen Kindern heute einfach nicht mehr so viel Freizeit. Umso wichtiger ist es, dass Spaß an Bewegung entsteht und die Kinder mit kreativen Ideen für Sport und Spiel im alltäglichen Umfeld unterstützt werden“, sagt Pleuger.

Die Fußballschule ging im Frühjahr dieses Jahres bereits erfolgreich an den Start und richtet sich an alle fußballbegeisterten Jungen und Mädchen im Alter von fünf bis zwölf Jahren. In verschiedenen Kleingruppen werden altersgerechte Inhalte durch ausgebildete und erfahrene Trainer vermittelt. „Wir sehen die Fußballschule als wichtigen Bestandteil unseres Jugendförderkonzepts. Aus diesem Grund legen wir auch besonderen Wert auf die Qualität der Trainer“, so Pleuger. Zu den Inhalten zählen unter anderem spielerisches und taktisches Verständnis, fußballspezifische Techniken sowie die Schulung von koordinativen Fähigkeiten. Auch die Vermittlung von Teamgeist und Fairplay ist ein wichtiger Bestandteil des Konzepts.
„Es werden fußballspezifische Fähigkeiten trainiert, aber der Spaß soll natürlich auch nicht zu kurz kommen. Daher bieten wir die Fußballschule sowohl als Zusatztraining zum Vereinstraining als auch für fußballbegeisterte Neueinsteiger an“, erklärt Pleuger weiter. Als Kennenlernangebot veranstaltet die Fußballschule am 2. Juli auch eine Mini-EM. „Wir freuen uns auf die Kids und den neuen Europameister. Alle Teilnehmer erhalten zum Abschluss auch noch eine kleine Überraschung“, sagt Trainer Marco Senftleben.

Das Schnuppertraining ist in beiden Programmen kostenlos, um eine Anmeldung per E-Mail an fussballschule@tsvschott.de bzw. kisa@tsvschott.de oder 06131-681897 wird bis zum 29. Juni gebeten.