TSV SCHOTT ehrt Sportler des Jahres

TSV SCHOTT ehrt Sportler des Jahres

Meisterschaften, Aufstiege, Bestleistungen und Auszeichnungen. „Es ist ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr 2015 gewesen“, sagt Dr. Helmut Olyschläger, 1. Vorsitzender des TSV SCHOTT Mainz, mit Blick auf die sportlichen Leistungen in den vergangenen Monaten. Auf dem traditionellen Jahresempfang zeichnete der Verein seine Sportlerinnen und Sportler des Jahres aus.

Gleich zwei Aufstiege konnte die Abteilung American Football in ihrem wohl erfolgreichsten Jahr feiern. Die Männer stiegen ungeschlagen in die Regionalliga auf, die Frauen schafften gar den Sprung in die 1. Bundesliga. Sieben Spielerinnen standen darüber hinaus im Nationalmannschaftskader und gewannen im vergangenen Jahr bei der Europameisterschaft die Bronzemedaille. Folgerichtig wurden beide Teams als Mannschaften des Jahres ausgezeichnet.

Die Auszeichnung für die Mannschaft des Jahres im Jugendbereich ging an die Fußball-E-Jugend. Das Team der Trainer Thomas Kaiser und Matthias Bargenda spielt schon seit Bambini-Zeiten nahezu in unveränderter Zusammensetzung, wurde im vergangenen Jahr Meister in der Kreisklasse, schaffte den Aufstieg und steht auch jetzt wieder an der Tabellenspitze.

Auch der neue Sportler des Jahres beim TSV SCHOTT kommt aus der Fußballabteilung. Stürmer Can Özer wurde mit 23 Treffern in der vergangenen Saison Torschützenkönig und steht mit aktuell 17 Toren wieder an der Spitze des Tableaus. Als Sportlerin des Jahres wurde Aline Hessel ausgezeichnet, die sowohl im Kugelstoßen als auch im Diskurswurf überzeugt. Mit der Kugel erzielte sie im vergangenen Jahr mit 13,64 Metern eine neue persönliche Bestleistung und ist amtierende Rheinland-Pfalz-Meisterin. Im Diskurswurf erreichte sie bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft den zweiten Rang.

Auch im Jugendbereich gingen die Auszeichnungen an die Abteilungen Fußball und Leichtathletik. Sportlerin des Jahres ist Fußballerin Laura Freigang. Die 18-jährige spielt im Zweitligateam des TSV SCHOTT, spielte im vergangenen Jahr in der U19-Nationalmannschaft, mit der sie sich für die U20-Weltmeisterschaft in Papua-Neuguinea in diesem Jahr qualifizierte. Darüber hinaus wurde sie mit der Fritz-Walter-Medaille in Bronze ausgezeichnet.

Der neue Jugendsportler des Jahres ist Jan Schmied. Der 17-Jährige wurde sowohl 2014 als auch 2015 Rheinland-Pfalz-Meister über die 800 Meter in der Altersklasse U18. In der deutschen Bestenliste liegt er mit aktuell 1:55,40 Minuten über diese Distanz aktuell auf dem siebten Rang.

Die Erfolge der Sportlerinnen und Sportler rundeten ein erfolgreiches Sportjahr ab, das Dr. Helmut Olyschläger vor zahlreichen Ehrengästen, darunter Dr. Frank Heinricht, Vorstandsvorsitzender der SCHOTT AG, Bürgermeister Günter Beck und Magnus Schneider, Präsident des Sportbundes Rheinhessen, gerne noch einmal Revue passieren ließ. Mittlerweile zählt der Verein 4600 Mitglieder, davon die Hälfte Kinder und Jugendliche. „Ihnen eine optimale Ausbildung und Förderung zu teil werden zu lassen, ist eine unserer Hauptaufgaben“, so Dr. Olyschläger. Der TSV kooperiert daher weiterhin erfolgreich mit dem Otto-Schott-Gymnasium und der IGS Bretzenheim.

Ein Hauptaugenmerk im vergangenen Jahr lag außerdem im Bereich Gesundheitssport. Der TSV hat sein Kursangebot noch einmal ausgebaut und sein Fitness- und Gesundheitszentrum durch die Anschaffung neuer Trainingsgeräte modernisiert. Mittlerweile zählt der Verein zu den größten regionalen Anbietern im Bereich Gesundheitssport und ist auch im Bereich betriebliches Gesundheitsmanagement erfolgreich.