SCHOTT AG reduziert ihr Engagement für den TSV SCHOTT

SCHOTT AG reduziert ihr Engagement für den TSV SCHOTT

PRESSEINFORMATION   

 

Nr. 11/2016

Mainz, den 28. Dezember 2016

 

Verein arbeitet an konzeptioneller Neuausrichtung
Der TSV SCHOTT Mainz erhält künftig deutlich weniger finanzielle Mittel von der SCHOTT AG. Das Unternehmen fährt seine Unterstützung bis 2020 schrittweise auf 500 000 Euro pro Jahr zurück. Im Jahr 2016 wies die SCHOTT AG dem TSV noch einen Betrag in Höhe von 1.080.000 Euro zu. „Die Höhe der Reduzierung kommt für uns überraschend und trifft uns schmerzlich“, so Dr. Helmut Olyschläger, 1. Vorsitzender des TSV SCHOTT Mainz. „Aber wir müssen die Entscheidung des Vorstandes der SCHOTT AG akzeptieren, und natürlich bleibt das Unternehmen auch weiterhin ein enger Partner des Vereins.“

Der TSV SCHOTT Mainz hat in den vergangenen zehn Jahren mehr als zehn Millionen Euro von der SCHOTT AG erhalten. Zukünftig wird das Unternehmen bei seinem gesellschaftlich, sozialen Engagement die Gewichtung verändern und auch andere Unternehmensstandorte stärker fördern.

Für den TSV SCHOTT hat die Kürzung drastische Auswirkungen, denn allein die Unterhaltung der 80.000 m2 großen vereinseigenen Sportanlage beläuft sich jährlich im Schnitt auf rund 800.000 Euro. Die Konsequenz dieser Kürzung ist, dass “ wir nicht umhin kommen, im Gesamtverein auch weiterhin die Ausgaben zu reduzieren und jede Kostenposition kritisch zu hinterfragen “, so Dr. Olyschläger.

Bereits im Bereich Fußball hat der TSV SCHOTT gezeigt, einen solchen Weg erfolgreich bestreiten zu können. „Dort haben wir allein im vergangenen Jahr über 100.000 Euro eingespart und sind mit einer sehr jungen 1. Mannschaft sogar erfolgreicher denn je“, verweist Manager Till Pleuger auf die erfolgreiche Neuausrichtung der Abteilung.

Der Verein wird sich in den kommenden Jahren strategisch neu ausrichten, „denn unser Ziel ist es, das bisher Erreichte bestmöglich zu erhalten“, so Vereinsvorsitzender Olyschläger. Dazu müssen auch zusätzliche Einnahmequellen geschaffen werden, durch Sponsoring und neue Projekte. Hinzu kommt ein Ausbau der bereits jetzt erfolgreichen Angebote, wie Gesundheitssport, Betriebliches Gesundheitsmanagement oder die Kindersport-Akademie.

Der Verein hat über 4.500 Mitglieder und steht in Mainz und weit darüber hinaus für Vielfältigkeit und qualitativ hochwertige Jugendarbeit. „Unser sportliches Leitziel bleibt auch weiterhin, als Ausbildungsverein für derzeit mehr als 2.300 Kinder und Jugendliche qualitativ hochwertige Sportangebote bereitzustellen, damit erfolgreich zu sein und somit das positive Image unseres Vereins zu stärken“, erläutert Pleuger. „Dafür werden wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern ein tragfähiges Konzept entwickeln.“