Durchwachsenes Wochenende der 1. Damen

Durchwachsenes Wochenende der 1. Damen

Dieses Wochenende standen Spiel Nummer fünf und sechs in der 2. Bundesliga auf dem Plan. Bisher lässt sich die Bilanz der Schott Damen als Aufsteiger sehen.

Beim nächsten Doppelspieltag vor heimischer Kulisse waren die Mannschaften aus Nürnberg zu Gast. Zunächst ging es am Samstag gegen Mitaufsteiger HG Nürnberg. In einem Spiel , das sich viel zwischen, aber nicht in den Schusskreisen abspielte , gab es nur wenig zwingende Chancen zu sehen. Ein einziges Mal fand der Ball, über die Torlinie , die der HG Nürnberg . Doch nach Zusammenschluss der beiden Schiedsrichter, wurde das gegebene Tor zurück gepfiffen. Leider prägte diese Partie zweifelhafte Entscheidungen auf beiden Seiten. Schlussendlich blieb es beim leistungsgerechten 0:0.

Am nächsten Tag stand ein etablierter Zweitligist auf der gegnerischen Seite. Bis zur Halbzeit konnten die Schott -Damen ein 0:0 durch eine starke Defensivleistung retten. Am Ende des dritten Viertels fand der Ball den Weg in das Tor der Mainzer. Nach einer Vielzahl an Ecken konnten die Nürnbergerinnen zum 2:0 ausbauen. Nach einer hektischen Phase und fehlender Zuordnung erhöhte NTHC auf den Endstand von 3:0. In Anbetracht dessen, dass die Damen aus Mainz auf mehrere Spieler aus verschiedenen Gründen verzichten mussten, war es eine starke kämpferische Leistung. Gegen gut aufgestellte Nürnbergerinnen ist es ein vertretbares Ergebnis.

  1. Die Mainzerinnen bedanken sich nach diesem Wochenende bei den Helfern und Fans, die ihnen tüchtig zur Seite gestanden haben.