FC Karbach: Für die “Blau-Weißen” läuft es nicht rund

Seitenwechsel

FC Karbach: Für die “Blau-Weißen” läuft es nicht rund

Karbach ist eine Gemeinde im Rhein-Hunsrück-Kreis und zählt lediglich rund 600 Einwohner. Dennoch hat der dortige Fußballverein in den vergangenen Jahren Erstaunliches geleistet: Aus einem mittelmäßigen B-Ligisten wurde ein Top-Oberligist geformt, der mittlerweile zu den besten Adressen im rheinland-pfälzischen Fußball gehört.

Maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung haben in erster Linie der 1. Vorsitzende Daniel Bernd sowie Trainer Torsten Schmidt, die seit 2005 die Geschicke des Vereins leiten. Diese Beiden haben mit viel Sachverstand und Herzblut dafür gesorgt, dass ein Aufstieg bis in die Oberliga möglich war.

Nachdem die Vorder-Hunsrücker 2006 Meister der B-Klasse geworden waren, verweilten sie in der A-Klasse und der Bezirksliga jeweils nur ein Jahr und schafften 2008 den Aufstieg in die Verbandsliga. Dort spielte die Mannschaft sieben Jahre. 2015 wurden die Karbacher souverän Meister der Verbandsliga Rheinland und stiegen erstmals in die Oberliga auf. Auf Anhieb erreichten sie einen sehr starken dritten Platz.

In dieser Saison läuft es für die Karbacher noch nicht richtig rund. Zuletzt gab es eine 1:2-Heimniederlage gegen den SV Gonsenheim. Der FC rangiert aktuell nur auf dem 14. Tabellenrang in der Oberliga Südwest.


Fußball – TSV SCHOTT Mainz