Nur einer von sechs Punkten

Frauen-Regionalliga

Nur einer von sechs Punkten

SCHOTT-Frauen laufen eigenen Erwartungen zum Saisonstart weit hinterher – Ziel bleibt die Top drei

Der Saisonstart der SCHOTT-Regionalliga-Fußballerinnen ist verkorkst. Nur einen von sechs Punkten haben sie geholt. Coach Marcello Muzio redet gar nicht groß um den heißen Brei herum. „Sechs Punkte waren eingeplant“, sagt er einerseits, will vom Saisonziel, den Top drei, dennoch nicht abrücken. Doch dafür muss einiges anders werden als zuletzt.

Aktuell rangieren die Mainzerinnen auf dem zehnten Platz. Zum Auftakt gab es in letzter Minute eine „unglückliche“ 2:3-Niederlage im Derby bei Aufsteiger Wormatia Worms. Das 0:0 im Heimspiel gegen den SC Siegelbach am vergangenen Wochenende war ein weiteres ernüchterndes Resultat. „Wir haben 90 Minuten auf ein Tor gespielt“, beschreibt Muzio das Spiel gegen den SCS, der in der vergangenen Saison den vorletzten Tabellenplatz belegte und nur die Klasse hielt, da wegen Corona niemand abstieg. Nun haben die TSV-Frauen „länger Bedenkzeit“, um sich auf das nächste Duell beim SC 13 Bad Neuenahr (Sonntag, 4. Oktober, 14 Uhr) vorzubereiten. Bis dahin beackert Muzio mit seinem Team die größten Baustellen im Training: das Kombinationsspiel und die Chancenverwertung.

Quelle: FuPa.net


Fußball – TSV SCHOTT Mainz