Chronik

Historie der Abteilung „Seniorensport & Freizeitgestaltung“:

von Manfred Sellesnick

Ursprünglich war Seniorensport eine Gruppe in der Abteilung Turnen des TSV unter der Leitung von Edmund Eichhorn bis 25.04.1990. Danach durch Neuwahl Georg Fraunhofer, weil E. Eichhorn aus Krankheitsgründen auf eine Wiederwahl verzichtete. Georg Fraunhofer strebte aber gleich eine eigenständige Abteilung „Seniorensport“, mit Antrag vom 16.3.1990 in der Generalversammlung des TSV Schott, an. Abstimmung darüber erfolgte aber erst am 11.3.1992. Dabei wurde entschieden die Abteilung „Turnen“ wird aufgeteilt:
in eine Abteilung: „Turnen, Frauen-Kinder-Leistungsgruppe“
und eine eigenständige Abteilung: „Seniorensport, Freizeitgestaltung, Gymnastik, Kegeln“.

Damit gilt der 11. März 1992 als Geburtsdatum unserer Abteilung.

Begründung: Die Abteilung kann nun den Senioren, sowohl sportlich als auch finanziell, besser gerecht werden.
Georg Fraunhofer leitete die Abteilung mit einem Interimsvorstand bis zur Neuwahl am 19.2.1993.

Vorsitzender:        H. Georg Fraunhofer
Stellvertreter:       Margot Martin                 Schriftführerin:    Thea Horn
Kassenwart:         Willi Horn                        Wanderwart:        Franz Leukel

Auf Wunsch von Georg Fraunhofer wurde ich 1995 sein Stellvertreter. Bei der Neuwahl 1996 trat G. Fraunhofer aus Gesundheitsgründen zurück und ich wurde sein Nachfolger. In den Anfangsjahren unserer Abteilung haben wir besonderen Wert darauf gelegt, Körper und Geist zu stärken durch spezielle Gruppenschulungen, wie zusätzliche Rückenschulen, Judo, Tai-Chi, Rot-Kreuz-Kurse 1. Hilfe. Auch das Zusammen­gehörigkeitsgefühl wurde gefördert, besonders im Todesfall von Ehepartnern wird der Zurückgebliebene aufgefangen. So wurden wir mehrfach von Mitgliedern als Sportfamilie angenommen. Die Wanderwochen, oft zweimal im Jahr, haben auch dazu beigetragen. Bis 2007 habe ich die Abteilung in seinem Sinne weitergeführt. Zur Neuwahl stand ich nicht mehr zur Verfügung, weil der Vorstand verjüngt werden sollte. Mein Vorschlag als Nachfolger war Wolfgang Krämer. Er wurde gewählt und wollte zur Neuwahl in 2016 seinen Nachfolger vorschlagen. Das war ihm leider nicht mehr möglich.


Die Seniorengruppe in der Turnabteilung entwickelt sich zur eigenen Abteilung

Bild im Jahre 1990

 


Auszug aus dem TSV SCHOTT-Spiegel im Jahre 2000

 


Die Abteilung „Seniorensport & Freizeitgestaltung“

des TSV SCHOTT feiert ihr Wanderjubiläum im Juli 2001


10 Jahre TSV SCHOTT „Seniorensport & Freizeitgestaltung“ im März 2002