SCHOTTler wehren sich gegen Negativtrend

Herren-Oberliga

SCHOTTler wehren sich gegen Negativtrend

Beim inzwischen weit enteilten Oberliga-Zweiten FV Engers will der TSV SCHOTT Mainz an diesem Freitag (19 Uhr) den Negativ-Trend stoppen. In der englischen Woche folgen in Pfeddersheim und gegen Rot-Weiß Koblenz weitere Hochkaräter. „An guten Tagen können wir jedes Spiel gewinnen, aber nach den letzten Wochen wäre es keine Überraschung, wenn wir jedes Mal Probleme haben“, sagt Trainer Sascha Meeth: „Uns wehren, darum wird es gehen.“ Anstelle des rot-gesperrten Marco Senftleben steht Nenad Simic wieder zur Verfügung. Raphael Assibey-Mensah feierte mit der „Zweiten“ in Zornheim nach mehrmonatiger Pause ein tolles Zwei-Tore-Comeback.

Quelle: FuPa.net