Späte Tore sorgen für klares Ergebnis

Frauen-Regionalliga

Späte Tore sorgen für klares Ergebnis

„Sehr schlechte Leistung. Ist mir ein Rätsel, wie es dazu kommen konnte.“ Das Fazit von Trainer Marcello Muzio lässt Schlimmes befürchten. Erste Saisonniederlage für die Regionalliga-Fußballerinnen des TSV SCHOTT Mainz? Ein Debakel? Mitnichten. 4:0 besiegte der TSV den FC Bitburg, feierte im vierten Saisonspiel den vierten Sieg.

„Wir hatten Glück“, so Muzio, „dass der Gegner noch schlechter war.“ Romy Gajdera hatte nach 33 Minuten die Führung besorgt, erst in der letzten Viertelstunde trafen Stefanie Klug (74.), Romina Bornschein (82.) und Lisa Gürtler (85.) zum Endresultat. „Da haben wir kombiniert, miteinander gespielt“, so Muzio. „Der Wille war immer da. Aber wir konnten lange nicht umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten.“

TSV SCHOTT: Allmann – Stendebach, Loeber, Gürtler, Gajdera (75. Kierek), Wahler (46. Klug), Bornschein, Sigurdardottir, Joest, Meierfrankenfeld, Passler (65. Spindola).

Quelle: FuPa.net