Schott-Mädels verschlafen Saisonstart

Schott-Mädels verschlafen Saisonstart

Am Sonntag reisten die Schott-Mädels zu früher Stunde zum ersten Saisonspiel. Zu einer Zeit wo andere Leute gemütlich am Frühstückstisch und auf den Ticker zum Spiel warteten, musste man bereits um 10 Uhr morgens für den Anpfiff in Saulheim bereit sein. Das Team zeigte sich am Anfang relativ verschlafen und machte vor allem im Angriff zu viele Fehler. Dadurch lud man die Saulheimer ein immer wieder schnelle und einfache Tore zu machen. Somit lief man die ganze Zeit einem Rückstand hinterher. Mitte der ersten Halbzeit hatte man die stärkste Phase des Spiels und kämpfte sich auf ein Tor wieder heran zum zwischenzeitlichen 5:6. Allerdings ging dann wieder der Faden im Angriff verloren und Saulheim konnte bis zur Pause auf 5:11 davonziehen.

Auch nach der Pause taten sich die Schott-Mädels schwer im Angriff klare Torchancen zu erspielen und die Fehler die man machte wurde von den routinierten Saulheimerinnen immer wieder gnadenlos ausgenutzt. Somit setzten sich die Gastgeber immer weiter ab. Dadurch wurde es am Ende doch eine deutliche Niederlage. Endstand war am Ende 23:10 für Saulheim, wobei man sich völlig unterwert verkauft hat.

„Mit der Abwehr kann ich zufrieden sein, hier haben wir immer gekämpft, auch als das Spiel schon gelaufen war hat die Einstellung hier gepasst. Im Angriff haben wir nie ins Spiel gefunden und haben es einfach nicht geschafft uns klare Torchancen zu erspielen. Jetzt heißt es aber den Blick nach vorne zu richten und bis zum Spiel in Nieder-Olm das Angriffsspiel zu verbessern“, sagte Coach Nils nach dem Spiel.

Auch an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an die mitgereisten Zuschauern und auch an das Tickerteam, welches unsere Fans auf dem laufenden gehalten hat. Wir versprechen auch, dass unser nächstes Spiel besser wird ;). Jetzt haben die Mädels erstmal eine Woche spielfrei, bevor es dann am Sonntag den 30.09 um 15:10 Uhr auswärts gegen Nieder-Olm geht. Auch hier freut sich die Mannschaft wieder auf zahlreiche Unterstützung und will dann den ersten Sieg der Saison einfahren.