Damen

Frauen 2017/18

Stehend hintere Reihe v.l.n.r.: Eli, Caro, Nancy, Linda
Stehend Mitte v.l.n.r.: Katrin, Steffi, Sara, Alex, Trainer Nils Oetjen
Sitzend v.l.n.r.: Lena, Sarah, Kristin, Yvonne, Lisa
Es fehlen: Wiebke, Sandra, Dana, Hetty

Nils Oetjen
Mobil: 01520-2576122
Mail: oetjen.n@gmx.de
Elke Leffers
Mobil: 0176-63365379
Mail:  elke.leffers@gmx.net

Dienstag
20.00 Uhr bis 21.30 Uhr
BBS

Freitag
20.00 Uhr bis 21.30 Uhr
Otto-Schott-Halle

Trainer-Fazit und der Ausblick 2019/20 für unsere Schott-Mädels

Hallo Nils, deine erste Saison mit den Damen ist vorbei, wie fällt dein Fazit aus?

Natürlich war das ganze keine optimale Saison, dafür waren die Leistungen zu schwankend. Wir hatten immer wieder Phasen in der Saison, in den wir uns einfach unterwert verkauft haben. Das müssen wir nächste Saison abstellen. Trotzdem bin ich mit der Entwicklung zufrieden, die Fortschritte der Mädels sind schon erkennbar.

In deiner Mannschaft gibt es nächste Saison ja ein paar Veränderungen. Mit Lena, Linda und Yvonne sind wichtige Spielerinnen gegangen. Konntet ihr diese Veränderungen auffangen und gibt es schon Neuzugänge zu vermelden?

Ja klar das sind wirklich herbe Verluste. Zum Glück bekommen wir ja immerhin Yvonne nach der Saison zurück. Die Lücke, die die drei hinterlassen, wird natürlich schwer zu schließen sein, allerdings haben die Mädels in den letzten Jahren immer wieder solche Verluste gehabt und sie haben das auch immer kompensieren können. Ich glaube, dass die Mannschaft auch dieses Mal die Veränderung verkraften wird.

Was die Neuverpflichtungen angeht, sind wir froh, dass Hetty nach ihrem Jahr in Neuseeland wieder zurück ist. Auch konnten wir mit Anna Linda eine weitere Torfrau hinzugewinnen, sodass wir hier nächste Saison hervorragend aufgestellt sind. Außerdem haben wir noch zwei weitere Spielerinnen dazugewinnen können, mit Eva und Leonie. Besonders froh bin ich, dass Sprotti sich wieder häufiger im Training blicken lassen möchte und mir natürlich wahnsinnig als Trainer helfen kann. Trotzdem freuen wir uns natürlich, wenn noch weitere Mädels dazustoßen möchten, da auch nächste Saison wieder eine eher kleine Personaldecke zur Verfügung steht. Also wer Bock hat in Mainz Handball zu spielen, ist auch weiterhin Herzlich Willkommen bei der Schott.

Kommen wir zur Vorbereitung, worauf wird hier der Fokus liegen?

Natürlich wird auch in diesem Jahr wieder die athletische Grundlage für die neue Saison gelegt. Mein Highlight wird wie letztes Jahr der Triathlon sein. Aber auch handballerisch werden wir einige Feinheiten verbessern und in der Abwehr noch ein zweites Abwehrsystem intensiver trainieren.

Was glaubst du, was ist nächste Saison mit dem Kader möglich?

Nächste Saison wird sicher nicht leichter. Mit Alzey und Budenheim 3 kommen starke Mannschaften dazu. Das wichtigste Ziel muss es sein, dass wir stabil unsere Leistung abrufen können. Wenn uns das gelingt, dann glaube ich werden wir eine ordentliche Runde spielen und mal schauen, was am Ende dann herauskommt.

Neugierige sind herzlich dazu eingeladen bei einer Trainingseinheit vorbeizuschauen. (Di. 20:00-21:30 Uhr in der BBS-Halle und Fr. 20:00-21:30 Uhr in der Otto-Schott-Halle – während der Saisonvorbereitung von Juni bis September wird außerdem jeden Mittwoch ab 20 Uhr eine dritte Trainingseinheit auf dem Schott-Sportgelände angeboten).

News