Damen lassen die Punkte in Saulheim

Damen lassen die Punkte in Saulheim

Die Damen des TSV Schott fuhren am Sonntag nach Saulheim, um ihr erstes Auswärtsspiel der Saision 19/20 zu bestreiten. Man hatte sich vorgenommen, die Fehler der vorherigen Woche nicht zu wiederholen und weiterhin stabil in der Abwehr zu stehen.

Den besseren Start ins Spiel erwischten die Saulheimer Damen (2:0). Die Abwehr der Schotterinnen war noch zu unsortiert und im Angriff standen der Pfosten und die Latte zwischen den Damen und dem Torerfolg. Dennoch entwickelte sich das Spiel in den folgenden Minuten ausgeglichen (3:2; 6:5; 8:6). Die Mädels spielten geduldig, arbeiteten Torchancen heraus und krönten diese durch eine erfolgreiche Torabschlüsse. Auch in der Abwehr arbeitete man ordentlich und ansonsten stand Kristin bereit. So konnten sich die Damen mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeit verabschieden (8:9).
Nach dem Seitenwechsel gelang dem TSV Schott der bessere Start und sie konnten sich einen 3-Tore-Vorsprung herausarbeiten (8:11). Doch anstatt nunmehr einen kühlen Kopf zu bewahren, fielen die Damen in plötzlichen Tiefschlaf, den die Saulheimer ausnutzten (16:13). Die Symptome des Bretzenheimspiels wurden wieder deutlich: Kaum Bewegung mit und ohne Ball, unvorbereitete Abschlüsse und Trägheit bestimmten das Gros der zweiten Hälfte. Die Damen unterlagen schlussendlich den Saulheimer Damen II mit 21:18.

Trotz der Niederlage sieht man einen kleinen Aufwärtstrend bei den Damen. Es wird Besserung gelobt und nächste Woche gegen Büdesheim hoffentlich an die ersten 35 Minuten angeknüpft, um endlich die ersten zwei Punkte zu holen!

Es spielten: Kristin (Tor), Daniela, Elena (1), Stefanie, Nancy (4/2), Sarah, Wiebke (3), Caroline (3), Sandra (2), Katrin (4), Marie (1)


Handball