Schott-Mädels verabschieden sich mit Punktgewinn in die Weihnachtspause

Schott-Mädels verabschieden sich mit Punktgewinn in die Weihnachtspause

Am vergangenen Sonntagnachmittag reiste unsere Damenmannschaft zur zweiten Mannschaft des HSV Alzey. Die Vorbereitung auf das Spiel musste aufgrund des Brands in der eigenen Halle spontan auf den Weihnachtsmarkt verlegt werden. Zum Glück hatte man keine Utensilien in der Halle gelagert, die für das Spiel am Sonntag notwendig waren und man konnte somit ohne Einschränkung nach Alzey fahren.

Gleich zu Beginn erwischten unsere Mädels einen guten Start und konnten sich früh auf 3:6 absetzten. Man spielte vorne schnell und konzentriert und hinten in der Abwehr machte es man den Gastgeberinnen schwer zu guten Abschlüssen zu kommen. Nach der Auszeit von Alzey fand die Heimmannschaft jedoch besser ins Spiel und der schöne Vorsprung unserer Mädels war wieder dahin. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie und bis zur Pause konnte sich keine Mannschaft mehr absetzten. Es ging also mit einem 13:13-Unentschieden in die Kabine.

Den besseren Start nach der Pause hatten die Schott-Mädels. Vorne lief es nun richtig gut. Die Lücken in der gegnerischen Abwehr wurden gnadenlos genutzt und hinten in der Abwehr konnte man immer wieder den Ball gewinnen. Nach 42 Minuten hatte man sich 5 Tore Vorsprung erarbeitet und führte mit 17:22. Danach kam dann der Gegner besser ins Spiel und auch das eigene Spiel wurde wieder ein wenig hektischer. Leiche Ballverluste wurden von Alzey genutzt und somit Stand es 8 Minuten vor Schluss wieder unentschieden mit 26:26. Bis zum Ende entwickelte sich ein spannendes Spiel und am Ende sicherte man sich einen Punkt gegen Alzey, da der letzte Angriff von den Schott-Mädels geblockt wurde. Am Ende leuchtete ein leistungsgerechtes Unentschieden auf der Anzeigentafel und die beiden Mannschaften trennten sich mit 28:28.

Jetzt ist leider zwangsweise Weihnachtspause, da unsere Halle vorerst nicht benutzbar sein wird. Das Spiel gegen Gonsenheim 2 muss somit verlegt werden. Als Fazit der ersten Saisonhälfte stehen 7:9 Punkte auf der Habenseite und ein 6. Tabellenplatz. Ziel muss es also sein, in der zweiten Hälfte der Saison nochmal das Feld ein wenig von hinten aufzuräumen und die ein oder andere ärgerliche Niederlage der Hinrunde wieder gut zu machen. Wir wünschen allen unseren Fans eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.