Den Schott-Mädels fehlte eine Sekunde zum Sieg

Den Schott-Mädels fehlte eine Sekunde zum Sieg

Am Sonntag spielten unsere Schott-Mädels gegen den HSC Ingelheim. Im Hinspiel musste man sich trotz gutem Kampf geschlagen geben und man wollte es in diesem Spiel wieder besser machen. Der erste Sieg im Jahr 2019 sollte an diesen Sonntag eingefahren werden.
Der Anfang der Partie ging an die Ingelheimerinnen, die nach vier Minuten zweimal erfolgreich waren und somit mit 0:2 in Führung gingen. Danach waren dann aber auch die Schott-Mädels im Spiel. Man konnte jetzt 6 Tore in Folge erzielen und ging mit 6:2 in Führung. Endlich schaffte man es vorne in die Lücken zu gehen und hinten in der Abwehr stand man sehr gut. Der TSV schaffte es immer wieder Ingelheim zu Fehlern zu zwingen und vorne diese zu bestrafen. Bis zur Pause konnten sich die Gäste aber wieder fangen. Zur Pause führte man mit 10:9.

Die zweite Halbzeit war komplett ausgeglichen. Auf die Tore der Mainzerin folgte immer wieder eine Antwort der Ingelheimerinnen und somit konnten sich unsere Mädels maximal auf drei Tore zum 16:13 absetzten. Aber die Gäste ließen nicht locker kämpften sich wieder heran und gingen 10 Minuten vor Schluss das erste und einzige Mal in der zweiten Halbzeit in Führung. Somit ging es mit 18:19 Rückstand in die letzten 10 Minuten. Doch im Gegensatz zu den letzten Partien brach man in dieser Partie nicht ein, sondern kämpfte sich zurück und es entwickelte sich somit eine dramatische Schlussphase. Eine Minute vor Schluss stand es dann 20:20 und Schott nahm nochmal ein Time-out. Man ging den vermutlich letzten Spielzug der Partie durch und tatsächlich 8 Sekunden vor Schluss schaffte man das Führungstor. Der Sieg schien zum greifen nah, aber dann schneller Anwurf von Ingelheim, die Schottmädels waren noch unsortiert, die Gäste kommen zum Abschluss und bringen mit der Schlusssirene den Ball im Tor unter.

Endstand also 21:21, wie ärgerlich. Trotzdem muss das Spiel klar als Punktgewinn gewertet werden und der Aufwärtstrend ist wieder deutlich sichtbar gewesen. Eine super Einstellung und eine gute spielerische Leistung in der Abwehr und im Angriff haben an diesem Tag für den Punktgewinn gesorgt. Danke auch für die lautstarke Unterstützung von unseren Fans!

Am Sonntag folgt dann das nächste Heimspiel. Die Tabellendritten aus Büdesheim sind dann bei uns zu Gast. Im Hinspiel gab es eine Last-Minute-Niederlage. Die Schottmädels wollen ihren Aufwärtstrend fortsetzen und dieses Mal auch das Spiel nach Hause bringen und die Punkte in der heimischen Halle behalten. Anpfiff ist am Sonntag um 14:30 Uhr in der Otto-Schott Halle. Kommt vorbei und unterstützt uns weiter im Saisonendspurt!!!