Dämpfer für dezimierte Damen – 29:23 gegen Gonsenheim 2

Dämpfer für dezimierte Damen – 29:23 gegen Gonsenheim 2

Mit einem kleinen Kader machte sich die Damenmannschaft vergangenen Sonntag auf die Odyssee in die weit entfernte Mombacher Halle um gegen Gonsenheim 2 anzutreten.

Ein ausgeglichenes Spiel entwickelte sich in der ersten Hälfte und dem Derbycharakter wurde genüge getan. Keinen Zentimeter schenkten sich die beiden Teams. Schott startete etwas besser und vor allem die Einzel- und später auch Doppelmanndeckung, die der junge Taktikfuchs Nils anordnete, half den Gegner in Zaum zu halten. In der ersten Viertelstunde konnten die Schotterinnen so auf 3 Tore davon ziehen (4:7 nach 13 Minuten). Leider brach das Team kurz vor der Pause etwas ein, so dass Gonsenheim in den letzten 5 Minuten der ersten Hälfte mit einem 4 Tore Lauf auftrumpfen konnte. Halbzeitstand 12:10.

Das gleiche Spiel in der zweiten Hälfte: Schott kam besser rein und konnte den Rückstand schnell aufholen und stetig dran bleiben. Leider leistete sich das Team von Schott in der letzten Viertelstunde zu viele Fehler. Strafzeiten, unnötig weggeworfene Bälle und am Ende leider eine „verdiente Niederlage“ so Trainer Nils.

Jetzt erstmal eine Woche Verschnauf-Pause, bevor am 16.11.2019 das nächste Spiel gegen Alzey ansteht …


Handball