Corona-Virus: Sportbetrieb wird vorerst ausgesetzt

Corona-Virus: Sportbetrieb wird vorerst ausgesetzt

Liebe Handballfreunde,

aufgrund der aktuellen Ereignisse rund um die steigende Ausbreitung des Corona-Virus hat sich der TSV SCHOTT Mainz präventiv entschlossen, seit dem 13.3.20 den kompletten Sportbetrieb zunächst bis einschließlich 31.3.20 auszusetzen. Das umfasst alle Trainings und Mannschaftstrainings unserer Abteilungen, die Kinder-Sportakademie (KiSA), Fußballschule, „Kreative Köpfe“ sowie Rehasport-, Fitness- und Gesundheitskurse. Unser Fitness- und Gesundheitszentrum schließt ab dem morgigen Samstag (14.3.20) bis ebenfalls 31.3.20. Damit folgen wir den Empfehlungen der Fachverbände sowie der Entscheidung der Stadt Mainz, die ihre sämtlichen Sportstätten ebenfalls ab sofort geschlossen hat.

Eine Entscheidung über den 31.3.20 hinaus werden wir nach Abwägung der weiteren Entwicklung treffen.

Wir bitten um euer Verständnis!

Die Landesverbände Rheinhessen, Rheinland, Pfalz, Saar, beschließen darüberhinaus in Zusammenarbeit mit dem DHB mit
sofortiger Wirkung:

• Der Jugendspielbetrieb der Saison 2019/2020 ist ab sofort beendet.
• Der Spielbetrieb der Männer- und Frauen-Mannschaften wird ausgesetzt.
• Nicht notwendige Sichtungsveranstaltungen, Sitzungen, Tagungen, Fortbildungen finden bis auf weiteres nicht statt.

Spätestens bis zum 19. April 2020 wird die mögliche Wiedereinsetzung des Spielbetriebs der Männer und Frauen oder die Wertung der Saison 2019/2020 in den jeweiligen Landesverbänden beschieden und
veröffentlicht.


Handball